HSJP Fellowship für kritisch-konstruktiven Wirtschaftsjournalismus

Das HSJP Fellowship fördert kritisch-konstruktiven Wirtschaftsjournalismus. Gesucht wird eine herausragende Rechercheidee für eine bessere Wirtschaft, die dann im Rahmen des Fellowships umgesetzt werden soll. Es verbindet ein Stipendium der ING Deutschland mit einem Mentoring-Programm durch Flip.

Bei der Umsetzung der ausgezeichneten Rechercheidee wird der/die Fellow von den vielfach ausgezeichneten Wirtschaftsjournalisten und Flip-Gründern Felix Rohrbeck und Christian Salewski betreut: Sie unterstützen bei der Recherche, bei der Entwicklung einer möglichst partizipativen und crossmedialen Dramaturgie und mit Kontakten zu Medienpartnern. Das Fellowship ist auf einen Zeitraum von drei Monaten ausgelegt. Am Ende steht im besten Fall ein Leuchtturm-Projekt, das auch Helmut Schmidts Anerkennung gefunden hätte.

 

Was bietet das Fellowship?

  1. Das Stipendium (gestiftet von der ING Deutschland) deckt die  Lebenshaltungskosten in Höhe von 3.000 Euro pro Monat ab (für maximal drei Monate). Außerdem werden notwendige Reise- und Recherchekosten (anteilig) übernommen (bis maximal 6.000 Euro)
  2. Das Mentoring-Programm von Flip bietet intensives Sparring durch Felix Rohrbeck und Christian Salewski (siehe oben) und einen Büroplatz im Flip-Büro auf Hamburg-St. Pauli

Wer kann sich bewerben?

Journalistinnen und Journalisten, die zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht älter als 35 Jahre sind, eine konkrete Rechercheidee entwickelt haben und bereit sind, drei Monate in Vollzeit an dem Projekt zu arbeiten. Auch eine Bewerbung als Duo ist möglich, wenn beide Journalist*innen über drei Monate Vollzeit an der Recherche arbeiten und sich die Förderung teilen.

Was gehört in die Bewerbung?

  • Motivations-Schreiben und aussagekräftiger Pitch der Rechercheidee (zusammen maximal drei Seiten)
  • ein Lebenslauf
  • drei aussagekräftige, journalistische Arbeitsproben

 

Die Bewerbung bitte per E-Mail an hsjp (at) ing.de schicken oder direkt online einreichen:

Online bewerben


Die Auswahl des Fellows erfolgt durch die Jury des Helmut Schmidt Journalistenpreises in Abstimmung mit Felix Rohrbeck und Christian Salewski.

Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2023.